Über uns

Das Onlineportal für die Schulaufsicht ist ein Angebot im Rahmen des Programms „LiGa – Lernen im Ganztag“ von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Stiftung Mercator. Bereits in der ersten Programmphase (2016 bis 2019) haben knapp 80 Mitarbeitende der Schulaufsicht aus mehreren Bundesländern an dem Programm teilgenommen. Ein Ziel war und ist es, die Zusammenarbeit von Schulaufsicht und Schulleitung zu stärken, damit sie gemeinsam die Qualitätsentwicklung an Ganztagsschulen voranbringen und individualisiertes Lernen fördern.

„Was brauchen Mitarbeitende der Schulaufsicht, um Qualitätsentwicklung an Schulen gut unterstützen zu können? Dieser Frage gehen wir im Programm „LiGa – Lernen im Ganztag“ nach. Wir möchten mit dem Onlineportal für die Schulaufsicht Impulse geben, Wissen verbreiten, inspirieren und motivieren – und den Wandel der Schulaufsicht begleiten.“

Dr. Heike Kahl, Geschäftsführerin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung  © DKJS/ K.Zillmer

„Schulentwicklung vorantreiben, Bildungschancen verbessern, Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung stärken – das ist, worum es uns bei der Weiterentwicklung des Ganztags geht. Und dabei spielt auch die Schulaufsicht eine wichtige Rolle. Wenn Schulaufsicht und Schulleitung Vertrauen zueinander haben und als Partner agieren, können sie gemeinsam Vieles bewegen. Das möchten wir mit „LiGa – Lernen im Ganztag“ und dem Onlineportal unterstützen.“

Winfried Kneip, Geschäftsführer der Stiftung Mercator  © D. Ausserhofer

Angebote für die Schulaufsicht

Bereits in der ersten Programmphase gab es verschiedene Angebote für die teilnehmenden Schulaufsichtsbeamtinnen und -beamten aus Berlin, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt. Einige Beispiele dafür sind:

  • Akademien mit mehreren Modulen zum Thema Systemische Beratung in Hessen und Schleswig-Holstein
  • Qualifizierungsreihe zur Systemischen Organisationsentwicklung für 14 schulfachliche Referentinnen und Referenten aus Sachsen-Anhalt
  • Führungskräfteakademie für Schulaufsicht und Schulleitung in Sachsen-Anhalt
  • gemeinsame Exkursionen von Schulaufsicht und Schulleitung

Viele Themen, Methoden und Ergebnisse aus diesen Angeboten finden sich in den Beiträgen auf dieser Website wieder.

Transfer 

Die zweite Phase von „LiGa – Lernen im Ganztag“ ist eine Transferphase. Erfolgreiche Maßnahmen, Strukturen und Module aus „LiGa – Lernen im Ganztag“ sollen in den teilnehmenden Ländern vertieft, verbreitet und verstetigt werden – über die Laufzeit des Programms hinaus. Unter anderem wird es darum gehen, Qualifizierungsangebote für die Schulaufsicht im staatlichen Regelsystem zu verankern.

Mit dem Onlineportal www.schulaufsicht.de möchten wir Erfahrungen, Ergebnisse und gute Praxis rund um die Zusammenarbeit von Schulaufsicht und Schulleitung verbreiten, damit möglichst viele davon profitieren können. 

Rückblick auf die erste Programmphase

Der LiGa-Film zeigt, was das Programm in der ersten Programmphase bewirkt hat, und porträtiert beispielhaft, was sich an einer der teilnehmenden Schulen verändert hat. Auch die Perspektive der Schulaufsicht ist darin zu sehen und zu hören.

3 Jahre „LiGa – Lernen im Ganztag“

Weitere Infos zum Programm

Wenn Sie mehr über das Programm „LiGa – Lernen im Ganztag“ erfahren möchten, besuchen Sie gerne die Website www.lernen-im-ganztag.de.

Die Stiftungen

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) setzt sich dafür ein, dass junge Menschen in unserem Land gute Chancen zum Aufwachsen und Lernen erhalten und nicht über ihre Defizite, sondern mit ihren Stärken wahrgenommen werden. In ihren Programmen und Projekten macht die Stiftung Kindern und Jugendlichen Mut, ihr Leben couragiert in eigene Hände zu nehmen und stößt Veränderungsprozesse an: in Kindergärten und Schulen, beim Übergang in den Beruf, in der Familien- oder Jugendpolitik.

Die Stiftung Mercator ist eine private, unabhängige Stiftung. Sie strebt mit ihrer Arbeit eine Gesellschaft an, die sich durch Weltoffenheit, Solidarität und Chancengleichheit auszeichnet. Dabei konzentriert sie sich darauf, Europa zu stärken, den Bildungserfolg benachteiligter Kinder und Jugendlicher insbesondere mit Migrationshintergrund zu erhöhen, Qualität und Wirkung kultureller Bildung zu verbessern, Klimaschutz voranzutreiben und Wissenschaft zu fördern. Die Stiftung Mercator steht für die Verbindung von wissenschaftlicher Expertise und praktischer Projekterfahrung. Als eine führende Stiftung in Deutschland ist sie national wie international tätig. Dem Ruhrgebiet, der Heimat der Stifterfamilie und dem Sitz der Stiftung, fühlt sie sich besonders verpflichtet.